Chrysantheme

Diese Figur habe ich von Sven Mahlstedt 2005-06-09 gelernt auf dem Fadenspieltreff im Bremer Überseeemuseum. Danke Sven, für die Beschreibung - ich habe sie nur ein bischen editiert und nach HTML umgewandelt.

Bitte zum Bild den Copyright-Hinweis beachten!

Chrysantheme

  1. Gerippe-Anfang
  2. Die Daumen-Schlaufen loslassen.
  3. Der rechte Daumen geht unter allen Schnüren nach hinten, und von unten in die Kleinen-Finger-Schnüre.
  4. Der rechte Daumen drückt die Hintere-Kleine-Finger-Schnur nach hinten/unten, macht eine Drehung (nach unten, zum Köper hin, nach oben) und kommt zurück zu seinem Platz.
  5. Der linke Daumen geht von unten in die rechte Daumenschlaufe.
  6. Hände auseinander ziehen.
  7. Die Daumen gehen über alle Schnüre hinweg und holen sich die jeweiligen hinteren Kleinfinger-Schnüre.
  8. Navaho-Sprünge auf beiden Daumen.
  9. Um die Figur zu vollenden, werden die Hände gegeneinander hin und her gedreht, bewegt und gezogen, bis sich der "Knoten" in der Mitte ganz zuzieht.
Die fertige Chrysantheme ist nun sehr fest und kann nicht mehr leicht auseinanderfallen. Sie mag z.B. als Tischdekoration verwendet werden oder als Anfang für ein sehr großes Spinnennetz.


Fadenspiele-Index


© Copyright 2005 Mario Hilgemeier
(Please take note: This page is subject to strict copyright)
(Bitte beachten: Diese Seite fällt unter striktes Copyright)

email | home