Grundstellung 1

grdstlg1.jpg

  1. Der Faden, mit dem gespielt wird, bildet eine große Schlaufe (Endlosfaden).
  2. Beide Daumen in diese Schlaufe stecken.
  3. Mit den Händen auseinander gehen - um die Fäden zu spannen.
  4. Die Daumen zeigen nach oben, und beide Fäden verlaufen parallel (kein Kreuz!)
  5. Nun, von unten kommend, werden die kleinen Finger mit in die Schlaufe gesteckt. Das nennt man: "Die kleinen Finger holen sich die hintere Daumen-Schnur." Alle Finger zeigen jetzt nach oben; die Handflächen sind einander zugewandt.
  6. Jetzt gibt es auf jeder Hand eine vordere Daumen-Schnur, eine hintere Kleine-Finger-Schnur und eine Innenhand-Schnur.
    Die Innenhand-Schnur ist jeweils diejenige Schnur, die über die Handfläche läuft.
  7. Diese beiden Schnüre brauchen wir bei Anfang A und B

Vielen Dank an Sven Mahlstedt von der Gruppe ABOINUDI, der diese Beschreibung zur Verfügung stellte! Habe nur minimal editiert, den Text in HTML geschrieben und ein paar Sätze hinzugefügt.


Fadenspiele-Index


© Copyright 2005 Mario Hilgemeier
(Please take note: This page is subject to strict copyright)
(Bitte beachten: Diese Seite fällt unter striktes Copyright)

email | home