Pindiki-Griff

     //Pindiki-Griff Bild fehlt noch// Dank an Sven Mahlstedt für die erste Fassung dieser Beschreibung, die ich in HTML umgewandelt und noch etwas verändert und korrigiert habe.

Soviel ich weiss, ist im Englischen "Caroline extension" dasselbe wie "Pindiki-Griff".

  1. Die Daumen werden an die Zeigefinger gedrückt, so dass die vorderen Zeigefinger-Schnüre und hintere Daumen-Schnüre fest zwischen Daumen und Zeigefinger "verankert" sind (meist reicht es, den Daumen an die vordere Handkante und bis an das untere Glied des Zeigefingers zu drücken). Die Schnüre zwischen diesen Fingern dürfen nicht losgelassen werden!
  2. Die Zeigefinger werden, von hinten kommend, unter die angegebene Schnur gesteckt, und diese beim Aufrichten des Zeigefingers mitgenommen und um die Zeigefingerspitze gewickelt.

    Wird die Figur mit dem Pindiki-Griff vollendet, dann geht es so weiter:

  3. Die Handflächen werden nach außen gedreht, Daumen und Zeigefinger zeigen nach oben, die restlichen Finger werden nach unten gebeugt (wie bei einer Faust).
Die Figur muss jetzt ungefähr wie in der Abbildung aussehen.


Fadenspiele-Index


© Copyright 2005 Mario Hilgemeier
(Please take note: This page is subject to strict copyright)
(Bitte beachten: Diese Seite fällt unter striktes Copyright)

email | home